Farbpsychologie beim Home Staging

Wahrscheinlich kennen Sie den Spruch: "Kleider machen Leute". Laut diversen psychologischen Erkenntnissen ist sogar bewiesen, dass die Kleidung Auswirkungen auf die Außenwahrnehmung hat. Allgemein beeinflusst die Art und Weise wie wir uns kleiden, auch wie Wahl der Farben, wie wir wahrgenommen werden und was wir für einen Status zugewiesen bekommen.

Das gleiche Prinzip nutzt Home Staging. Hierbei wird ein bestimmtes Farbkonzept für jede Immobilie entwickelt. Befindet sich die Immobilie im Norden des Landes, also in Küstennähe? Was ist typisch für die Region und welche Farben kommen in der Umgebung vor? Handelt es sich um eine Immobilie im höherem Preissegment, sollte vor allem auf schlichte Farben wert gelegt werden. Durch das Home Staging mit Möbeln und Accessoires in edlen, schlichten Farben wie z.B. grau, schwarz, beige und Pastellfarben, verändert sich die Außenwirkung auf den Kunden. Eine Immobilie in in der Hafencity von Hamburg sollte deshalb immer auch wertig wirken und dementsprechend durch Home Staging in Szene gesetzt werden. Das Prinzip des Homestagings arbeitet hier viel mit Emotionen, denn Farben die eine bestimmte Zielgruppe ansprechen, lösen Emotionen aus, die zum Kauf führen. Kaufinteressenten die sich eine Immobilie in einem gehobenen Stadtviertel in Hamburg leisten können, haben meistens auch einen eigenen gehobenen Stil. Durch die Anwendung von Home Staging kann dieser Stil angesprochen werden, sodass sich der Kunde direkt wohlfühlt.


Die beiden Psychologen Ravi Mehta und Rui (Juliet) Zhu von der Universität von British Columbia sprechen der Farbe sogar eine besondere Wirkung zu. Demnach soll die Farbe Blau am seriösesten wirken, Schwarz steht für Leistungswillen und Hochwertigkeit. All diese Faktoren werden berücksichtigt, wenn Sie sich als Makler, Bauträger oder Privatverkäufer für Home Staging entscheiden.


27 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen